News

NIKE - Poster in der Motorsport XL

Martin Hoefer's "Ni.Ke. Rabiate macht kann siegen, sie ist an sich beglückend." 2012

Martin Hoefers  Werk "Ni.Ke. Rabiate macht kann siegen, sie ist an sich beglückend." ist in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift "Motorsport XL" als Mittelposter (Centerfold) erschienenen. Seither wird in Fachkreisen die Frage diskutiert ob dort das Porträt von Niclas Kentenich, dem Gesamtsieger des 24h Rennens in Dubai, oder die Arbeit aus der im Februar in Leipzig stattgefundenen Ausstellung zu sehen sei.

Um es vorweg zu nehmen: Martins Intention war es nicht, das Fahrerporträt zu veröffentlichen. Sein künstlerischer Ansatz ist als Medienkünstler ein völlig anderer, als der eines Fotografen. Höfer wollte zeigen, "wie ein Kunstwerk durch Rezeption in einem Massenmedium für jedermann zugänglich und schließlich zum Alltagsobjekt wird. So gelingt es der Kunst in die alltägliche Lebenswelt der Menschen einzudringen, sie zu durchdringen. Die Wirkmechanismen der Medien, mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden, werden offenbar und dem Betrachter ins Bewusstsein gebracht." schreibt Susanne Reinhardt im Katalog "Die Biografie der Bilder", der zur von Ruth Horak kuratierten Ausstellung im September erscheinen wird.

Ralph Monschauer, der Chefredakteur des Magazins "Motorsport XL" betrat hier ebenfalls Neuland und er war sich dessen bewußt. Nicht ohne Grund druckte er die technischen Parameter des Objekts, wie Maße und Verarbeitung, auf dem Centerfold mit ab. "Ni.Ke." verließ sozusagen den natürlichen Lebensraum eines Kunstwerks, wie es Kunstmagazine wie "Monopol" oder "art" sind und stürzte sich in die "lebensfeindliche" Umwelt der Motorsport-Massen-Medien. Die einzige Klammer ist das Motiv. Den Motorsportfans gefällts. Und manch Kunstdruck ist teurer.

Go back